Anbei eine Auswahl an Bildern unserer geplanten und ausgeführten Hecken.

Kirschlorbeerhecke in Weilheim

Bei diesem Projekt in Weilheim handelte es sich um eine Neupflanzung einer Kirschlorbeerhecke. Die Kunden wurden vor Ort über mögliche Pflanzvorschläge beraten. Immergrüner Sichtschutz und von Anfang an eine sichere Abtrennung des Grundstückes an die anliegende Naturschutzmauer für die Kinder des Hauses hatten hierbei höchste Priorität . Bei den Pflanzen handelt es sich um die Kirschlorbeersorte Rotundifolia.

Kirschlorbeerhecke

Gemischte Hecke in Weilheim

Bei einer gemischten Hecke wird Wert darauf gelegt, dass die einzelnen Blütensträucher zu unterschiedlichen Zeitpunkten über die komplette Gartensaison blühen. Meist werden auch immergrüne Pflanzen wie Kirschlorbeer, Glanzmispel oder Eiben in die Hecke integriert. Ökologisch gesehen, haben gemischte Hecken einen Mehrwert, da die Pflanzen während der Blütezeit für Bienen und Schmetterlinge anlocken und Pflanzen wie beispielsweise ein Zierapfel für Vögel, auch in den Wintermonaten, mit Ihren Früchten mit Nahrung versorgen können.

 

Gemischte Hecke

Heckenpflanzung in Verbindung mit versch. Sichtschutzelementen

Auf den folgenden Bilder können Sie erkennen, das man mit verschiedenen Sichtschutzelementen wie beispielsweise Gabionen (Steinwände), Glassichtschutz oder auch Granitpalisaden Abwechslung in des komplette Heckenbild bringen kann. Sprechen Sie uns an, wir sind ihr fachmännischer Partner wenn es um Hecken und Sichtschutzelemente geht.

Hecke und Sichtschutzelemente

Taxus baccata - Eibe

Hier sehen Sie Bilder einer sehr gepflegten und geschnittenen Taxushecke (Eibe). Die Eibe hat nicht nur den Vorteil, dass Sie immergrün ist, sie ist zudem sehr Schnittverträglich, anspruchslos an die Bodeneigenschaften und robust gegen aüßere Einwirkungen. 

Taxushecke

Hainbuchenhecke Carpinus betulus

Auf den folgenden Bildern ist eine frisch angepflanzte Hainbuchenhecke zu sehen. Wie die Eibe ist die Hainbuche als heimisches Gewächs sehr robust und pflegeleicht. Ein Schnitt pro Jahr mit der Heckenscheere genügt ihr vollkommen. Die Pflanze ist zwar nicht immergrün. Sie behält jedoch ihre vertrockneten Blätter aus dem Vorjahr teilweise solange bis neue Blätter im Frühjahr austreiben.

Hainbuchenhecke